Der Fischotter
ist zurück!


Erneuerung des ewz-Wasserexponats im Zoo Zürich


Der Fischotter wurde in der Schweiz durch die intensive Landnutzung und die Jagd auf den niedlichen Fischräuber weitgehend ausgerottet. Die Ausstellung zeigt, was getan wird, damit der wendige Räuber hier wieder heimisch werden kann, wie beispielsweise die Renaturierungen vom naturemade star Fonds der ewz.

Die Ausstellungsgrafik greift den quirligen Charakter der Fischotter in der Typografie, Farbgebung und Formensprache auf. Die verwendete Schrift ‹Cocon›, entworfen von Evert Bloemsma, erinnert an die elegant-dynamische Fortbewegung des Fischotters unter Wasser. Farbig bedruckte Holztafeln erinnern an steinigen Wassergrund und wie Luftblasen tauchen hier und dort Kreiselemente als Informationsträger auf. Eine durchgehenden Wandgrafik in Grün- und Blautönen kennzeichnet den Lebensraum der Fischotter über und unter Wasser.

Sollten sich die Tiere gerade ‹Backstage› ausruhen können kleine Besucher an ‹Otter-Spotter›-Stationen Otter-Spuren erkunden und Quizfragen rund um das Tier lösen. Eingebettet in eine grüne Umgebung am Rande des Zoo-Rundgangs wirkt das Fischotter-Gehege so als erfrischend-quirliges Fundstück, an dem sich kleine und grosse Besucher beim Beobachten der Fischotter-Bande erfreuen können.


Jahr: 2020
Kunde: Zoo Zürich und ewz Zürich
Bereiche: Visuelle Konzeption, Ausstellungsgrafik
Szenografie: Sergej Kop | Spacial Services
Fotos: © Zoo Zürich